1. FC Heidenheim
Trainer Frank Schmidt verlor mit dem 1. FC Heidenheim am Wochenende in Braunschweig © Getty Images

Im Nachholspiel der 2. Bundesliga treffen der 1. FC Heidenheim und Erzgebirge Aue aufeinander. Der erste Versuch vor anderthalb Wochen fiel einem Gewitter zum Opfer.

Der 1. FC Heidenheim und Erzgebirge Aue hoffen im Nachholspiel des 1. Spieltags der 2. Fußball-Bundesliga auf die ersten Punkte - und auf besseres Wetter.

Zum Saisonstart machte beiden Mannschaften ein heftiges Gewitter mit Starkregen und Hagel nach zwölf Minuten einen Strich durch die Rechnung, nun erfolgt am Mittwoch der zweite Versuch (ab 20 Uhr im LIVETICKER).

"Einerseits wären wir froh gewesen, wenn wir schon zwei Spiele hinter uns hätten, aber ich bin froh, dass das Spiel jetzt gleich nachgeholt wird", sagt Aues Trainer Thomas Letsch.

Nach der 0:2-Niederlage gegen Fortuna Düsseldorf geht es für die Veilchen dabei ebenso um Wiedergutmachung wie bei den Heidenheimern, die bei Eintracht Braunschweig mit dem gleichen Ergebnis verloren.

"Wir gehen absolut optimistisch an die Sache heran, weil wir gegen Braunschweig gesehen haben, in welchen Teilbereichen es noch gefehlt hat und jetzt die Möglichkeit haben, es besser zu machen", sagt Heidenheims Coach Frank Schmidt.

Zumindest die Wettervorhersagen dürften beide Seiten beruhigen: Für Mittwochabend sind nur vereinzelte Regenschauer auf der Ostalb zu erwarten.

Weiterlesen