BRITAIN-DISASTER-HILLSBOROUGH-FBL-ENG-PR-LIVERPOOL
Ian Ayre (r.) tritt voraussichtlich im April sein Amt als Geschäftsführer beim TSV 1860 München an © Getty Images

Ian Ayre soll bald sein Amt bei 1860 München antreten. Sechzig-Präsident Peter Cassalette kündigt Personaländerungen unter dem neuen Geschäftsführer an.

Bei 1860 München bezieht bald der neue Geschäftsführer Ian Ayre seinen Posten. "Er wird voraussichtlich am 3. April seinen ersten Arbeitstag haben", sagte Präsident Peter Cassalette der Abendzeitung München.

Ayre kommt vom FC Liverpool, wo er seit 2007 tätig war. Der 53-Jährige soll den Umbau bei Sechzig weiter vorantreiben.

"Die Mannschaft wird sicher ein anderes Gesicht haben, der eine oder andere Neue dazukommen", sagte Cassalette. Andere Spieler werden den Verein wohl verlassen. "Es wird Abgänge geben, keine Frage. Hasan Ismaik und der Trainer haben klar formuliert, dass sie nach oben wollen."

Selbst für Michael Liendl, der mit acht Toren und zwei Vorlagen der erfolgreichste offensive Sechziger der Saison ist, ist kein Platz bei den Münchnern.

"Bei Liendl ist immer die Rede davon, dass er Topscorer ist. Topscorer, schön und gut, aber wenn der Trainer sagt, dass er nicht so gut in sein System passt, ist das so", sagte Cassalette.

Weiterlesen