DSC Arminia Bielefeld v FC Erzgebirge Aue - Second Bundesliga
Im Falle des Nicht-Abstiegs stundet die Stadt Bielefeld der Arminia eine Millionen Euro © Getty Images

Die Stadt Bielefeld stundet der Arminia offenbar fast eine Millionen Euro an Verbindlichkeiten. Voraussetzung ist allerdings der Klassenerhalt.

Die Stadt Bielefeld stundet dem Zweitligisten Arminia offenbar rund eine Million Euro für die Rückzahlung eines Darlehens sowie von Vorleistungen und Steuerschulden. Dies berichtet die Neue Westfälische.

Am Dienstag hatten die abstiegsbedrohten Ostwestfalen die Trennung von Trainer Jürgen Kramny beschlossen. Zum zweiten Mal in dieser Saison übernimmt Carsten Rump als Interimscoach.

Oberbürgermeister Pit Clausen (SPD) soll die Stundung nach NW-Informationen am Dienstagabend den Ratspolitikern im Finanzausschuss im nichtöffentlichen Teil verkündet haben.

Es geht um 950.000 Euro bis zum Jahr 2020, Voraussetzung ist ein Verbleib des Klubs in der Zweiten Bundesliga. Die Arminia soll 250.000 Euro in der Saison 2017/18, 300.000 in der Saison 2018/19 und 400.000 Euro in der Saison 2019/20 zurückzahlen. 

Weiterlesen