FBL-GER-BUNDESLIGA-HANNOVER-SCHALKE
Horst Heldt traut Hannover 96 langfristig das internationale Geschäft zu © Getty Images

Hannover 96 kämpft derzeit um den Aufstieg in die Bundesliga. Manager Horst Heldt wagt allerdings schon einen Ausblick auf die internationalen Plätze.

von

Bei Hannover 96 steht momentan der Kampf um den Aufstieg im Mittelpunkt. Die Mannschaft des umstrittenen Trainers Daniel Stendel kämpft um seine Form und hielt sich am Wochenende mit großer Mühe auf dem Relegationsplatz.

Manager Horst Heldt äußerte sich zehn Tage nach seinem Amtsantritt trotz der eher tristen Gegenwart zuversichtlich zur Zukunft des Absteigers.

"Bei 96 ist es langfristig möglich, wieder um die internationalen Plätze zu spielen wie in diesem Jahr zum Beispiel Köln und Frankfurt. Aber Schritt für Schritt", sagte Heldt dem kicker.

Der 47-jährige ließ keinen Zweifel daran, in welche Richtung es für die Niedersachsen unter seiner Führung gehen soll. "Ich bin hier angetreten, weil ich genau so etwas gesucht habe: die Möglichkeit, einem Traditionsverein wieder zu einer sportlichen Identität zu verhelfen, die ihm gerecht wird."

Weiterlesen