VfB Stuttgart v SpVgg Greuther Fuerth - Second Bundesliga
Benjamin Pavard übernimmt die Rolle von Marcin Kaminski © Getty Images

Trainer Hannes Wolf sieht kein Problem darin, dass Zweitligist VfB Stuttgart nach dem fordernden Montagsspiel bei Eintracht Braunschweig (1:1) bereits am Freitag wieder ran muss.

"Es sind alle fit, alle fühlen sich gut. Nach so einem Spiel brauchst du nicht viel Training", sagte der Coach des Tabellenführers am Donnerstag mit Blick auf das Duell mit dem Zwölften VfL Bochum.

Wolf muss am Freitag (18.30 Uhr) allerdings auf den gelb-rot-gesperrten Innenverteidiger Marcin Kaminski verzichten. Für ihn soll Benjamin Pavard auflaufen. "Es hat mich sehr für ihn gefreut, dass er gegen Braunschweig so eine gute Halbzeit gespielt hat", lobte Wolf den Franzosen.

Mit dem Spiel gegen Bochum beginnt für Wolf seine persönliche Rückrunde: Am 7. Spieltag hatte er den Trainerjob beim VfB Stuttgart von Interimscoach Olaf Janßen übernommen. Seitdem hat er das Team mit vier Punkten Vorsprung auf Platz eins geführt.

Weiterlesen