1899 Hoffenheim v FC Augsburg - Bundesliga
Torwart-Hüne Jens Grahl wechselte vor der Saison von der TSG Hoffenheim zum VfB Stuttgart © Getty Images

Zweitliga-Torwart Jens Grahl vom VfB Stuttgart kommt mit dem Schrecken davon. Halbnackt vertreibt der Ersatzkeeper einen Einbrecher und dessen Komplizen.

Böses Erwachen für Keeper Jens Grahl vom VfB Stuttgart: Ein Einbrecher versuchte sich Zugang zum Haus des Ersatztorhüters der Stuttgarter zu verschaffen.

Wie die Bild berichtet, ereignete sich der Vorfall kurz nach Mitternacht in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch. Demnach war Grahl mit seiner Frau und seinem Sohn gerade auf dem Weg ins Bett, als er den Eindringling vor der Haustür bemerkte.

"Er war gerade dabei, das Türschloss zu knacken", erzählte Grahl dem Blatt. "Ich stand nur in Boxershorts da. Sonst hätte ich wohl sofort die Haustür aufgerissen und wäre dem Täter nachgelaufen", fuhr der 1,93-Meter-Hüne fort.

Der Dieb soll mit einem Komplizen agiert haben. Grahl erstattete sofort Anzeige gegen Unbekannt, die Polizei ermittelt.

Grahl wechselte im Sommer von der TSG Hoffenheim zum VfB. Seither kam er für den Bundesliga-Absteiger noch nicht zum Einsatz. Derzeit laboriert der 28-Jährige an einem Außenmeniskus-Riss.

Weiterlesen