Manager TazMo, INTERNETHULK, Taimou, HarryHook, cocco, Mickie und chipshajen beim Sieg der APEX Season 1 © OGN

Seoul - Als Sieger der APEX Season 1 geht Team EnVyUs als Verfolger von Lunatic-Hai in die dritte Saison. Der Abgang von INTERNETHULK hat das Team verändert.

Von Matthias Holländer

Team EnVyUs war in der vergangenen APEX-Saison die letzte Bastion des Westens. Sie waren das einzige Team, das es überhaupt aus der Gruppenphase geschafft hat. In der zweiten Gruppenphase war dann Schluss. Mit einem veränderten Lineup wollen sie in der dritten Saison wieder angreifen.

Der Abgang von INTERNETHULK

Der deutsche Kapitän von Team EnVyUs, INTERNETHULK, hatte am 23. April bekanntgegeben, dass sein Vertrag mit Team EnVyUs nicht verlängert wurde. Nach einer kurzen Trial-Periode bei Laser Kittenz gab er bekannt, dass er als Analyst mit Rogue nach Korea fliegen würde.

Mit INTERNETHULK verliert EnVyUs nicht nur den Gründer des ursprünglichen IDDQD-Teams, das später von EnVyUs verpflichtet wurde, sondern auch einen der erfahrensten Spieler der Szene und einen der besten emotionalen Leader des Westens.

Geladen und entsichert

Taimou bekommt Unterstützung. Diese war seit dem Abgang von Talespin bitter nötig. Die Offensive von Team EnVyUs war durch den limitierten Heropool des zum DPS-Spieler umfunktionierten Support-Spielers HarryHook sehr eingeschränkt.

Nach dem Abgang von INTERNETHULK verpflichtete EnVyUs zwei neue DPS-Spieler. Der Amerikaner Lui und der Südkoreaner EFFECT bilden neben Taimou die neue Offensive von Team EnVyUs und werden dieser die nötige Flexibilität geben.

HarryHook wird wieder zur Support-Rolle wechseln und EFFECT und Lui werden die Lücken im Hero-Pool des Teams füllen. So wird Team EnVyUs in Zukunft auch einen Top-Level Genji- und Tracer-Spieler zur Verfügung haben. Dies sollte die Offensive von EnVy endlich wieder konkurrenzfähig machen.

Das bewährte Rückgrat

Während sich die Offensive um DPS-Star Taimou neu aufstellt, baut Team EnVyUs in der Defensive auf bewährte Akteure. Seit dem Triumph bei der Overwatch APEX Season 1 spielt das aktuelle Tank-Duo zusammen.

Der schwedische Tank-Spieler cocco ist einer der erfahrensten Tanks in Overwatch und seit Gründung einer der Pfeiler des Teams. Er zeichnet sich durch bemerkenswerte Konstanz aus und passt sich enorm schnell an Veränderungen im Meta-Game an. Ihn bringt nichts aus der Ruhe.

Unterstützt wird er von Mickie, der als Flex-Tank alles spielt, was gebraucht wird. Der junge Thailänder gewann als Stand-In die erste APEX-Saison mit dem Team und ist seitdem eine Stütze des Lineups. Er stopft die Lücken und ist wesentlich aggressiver als cocco. Die beiden ergänzen sich hervorragend.

All-Star Supports

Mit chipshajen und HarryHook ist das ursprüngliche Support-Duo des Teams wiedervereint. chipshajen spielt die gesamte Bandbreite der Support-Klasse und wird insbesondere für sein Spiel auf Ana hoch geschätzt. Sein Spiel ist wie coccos unscheinbar und konstant, trotzdem aber auf dem höchsten Level.

HarryHook ist ohne Zweifel einer der besten Lucio-Spieler der Welt. Hinzu kommt, dass er ein hervorragender Shot-Caller ist und seine Rolle als Lucio-Main dafür ideal ist. Er hat eine hervorragende Übersicht und mit Lucio die Tools, einen Kampf zu starten oder diesen zu vermeiden.

Aufbaugegner in der Gruppe

Die Gruppe von Team EnVyUs in der dritten Saison der Overwatch APEX ist ideal für das überarbeitete EnVyUs. Meta Athena ist das einzige echte Top-Team in ihrer Gruppe. Die BK Stars und Rhinos Gaming Wings sollten schlagbare Gegner sein.

Die vermeintlich einfache Gruppe gibt EnVyUs die Möglichkeit und genügend Zeit, sich mit dem neuen Lineup einzuspielen und sich für die Playoffs vorzubereiten. Der Erfolg des neuen Lineups hängt sehr von der Synergie mit den neu verpflichteten DPS-Spielern EFFECT und Lui ab.

Weiterlesen