Seoul - Am kommenden Freitag startet die dritte Saison von OGNs Overwatch APEX. Die besten Teams Südkoreas sowie zwei geladene westliche Top-Teams treten an.

Es ist wieder so weit. Eine neue OGN Overwatch APEX Saison steht an. Im Promotion Turnier musste das eine oder andere Team aus der zweiten Saison dran glauben und auch aus dem Westen wurden nur noch zwei Teams eingeladen.

Weniger westliche Teams

Nachdem in den ersten beiden Saisons der OGN Overwatch APEX noch vier westliche Teams eingeladen wurden, werden in der dritten Ausgabe der südkoreanischen Mega-Liga nur noch zwei westliche Vertreter mit von der Partie sein.

Lediglich Rogue und Team EnVyUs wurden eingeladen. Letztere sind damit das einzige westliche Team, das bei allen drei Ausgaben der Overwatch APEX mit von der Partie war.

Diesen Kurs kann man dem Veranstalter allerdings auch nicht verübeln. In der ersten Saison waren drei Teams der Top-8 aus dem Westen und mit Team EnVyUs stellte dieser auch den Sieger.

In der zweiten Saison hingegen schaffte es der Sieger der Vorsaison, EnVyUs, als einziges westliches Team gerade noch in die Top-8, nachdem alle anderen westlichen Teams in der Gruppenphase eliminiert wurden.

Südkorea als Favorit

Ende der ersten Saison der Overwatch APEX deutete sich die Stärke der Südkoreaner bereits an. Mit dem Sieg von Team EnVyUs startete die zweite APEX-Saison allerdings noch mit einer gewissen Erwartung an westliche Teams.

Die dritte Saion der Overwatch APEX steht nun ganz im Zeichen der Südkoreaner. Sie stellten alle vier Halbfinalisten und mit Lunatic-Hai das beste Team der Welt als Sieger der zweiten APEX-Saison.

Titelverteidiger Lunatic-Hai

Lunatic-Hai hat eine herausragende Saison gespielt und diese mit einem Titel gekrönt. Trotz einiger Rückschläge, wie zum Beispiel des Fan-Skandals zweier Spieler und die folgende Entlassung dieser, ist Lunatic-Hai das beste Team der Welt.

EscA und Whoru sind zwei der besten DPS-Spieler Koreas. Mit Ryujehong haben sie einen der besten und flexibelsten Support-Spieler der Welt und Miro hat schon beim Overwatch Worldcup gezeigt, das er ein brillanter Tank-Spieler ist.

Der Titelverteidiger ist also bestens gerüstet für die kommende Saison.

Weiterlesen