Spielen die dominantesten Teams der EU LCS bald in Amerika? © Riot Games

Laut ESPN haben vier Teams der EU LCS für das Franchising in der NA LCS angefragt. Unter anderem Fnatic und G2 Esports, die wohl größten Teams aus Europa.

Einem Bericht von ESPN zufolge sollen die europäischen Teams Fnatic, G2 Esports, Misfits und Splyce für das Franchising in der NA LCS angefragt haben. Das dies den Teams gestattet wird ist jedoch eher unwahrscheinlich.

Ungewisse Zukunft für Europa

Grund für die Anfragen soll die ungewisse Zukunft der EU LCS sein. Nachdem für Nordamerika das Franchising-System angekündigt wurde, warten die Teams und Fans aus Europa weiterhin auf Informationen bezüglich der Zukunft ihrer Liga.

Sollten die Anfragen angenommen werden, müssten die Teams ihre Lager in Berlin abbrechen und nach Los Angeles ziehen. Außerdem müssten die Teams den Großteil ihrer Spieler freistellen, da die NA LCS-Regelungen besagen, dass eine Organisation maximal zwei importierte Spieler im Team haben darf.

Die Quellen besagen aber auch, dass die Anfragen wahrscheinlich nicht angenommen werden. Dafür sind die Teams bereits zu etabliert in Europa.

Alles nur Taktik?

Manche Fans nehmen auch an, dass die Organisationen diesen Schritt gehen, um Riot Games in Zugzwang zu bringen. Sollten nicht bald klare Informationen zur Zukunft der europäischen Region kommen, könnten die Teams die EU LCS nicht mehr als rentabel sehen.

Es bleibt abzuwarten, wie sich die Situation entwickelt und ob das Franchising nun schneller als bisher erwartet auch nach Europa kommt.

Weiterlesen