Die Rift Rivals bieten einen interregionalen Vergleich vor der Weltmeisterschaft © Riot Games

Berlin - In dieser Woche treffen sich die besten Teams aus Nordamerika und Europa, um zu klären, welche Region aktuell die Nase vorn hat.

Von Mittwoch bis Samstag finden ab 17 Uhr die Rift Rivals statt, wobei NA LCS-Teams gegen die Konkurrenz aus Europa antreten. Die Top 3 der letzten Playoffs trifft im Round-Robin-System jeweils zweimal auf jedes Team der anderen Region.

Aus Europa sind somit Fnatic, G2 Esports und Unicorns of Love am Start, während NA von Cloud9, Phoenix1 und Team SoloMid repräsentiert wird.

Hitzige Duelle

Die zwei Dänen Bjergsen und Jensen spielen für Team SoloMid und Cloud9 in der Mid-Lane und treten somit in dieser Woche gegen die Teams aus ihrer Heimat an.

Bjergsens TSM darf im Auftaktmatch sogar direkt gegen G2 Esports ran, den aktuellen Europameister, der momentan in der regulären Saison der EU LCS jedoch Probleme zu haben scheint.

Außerdem sind Rekkles und Doublelift dabei. Die zwei AD-Carrys sind absolute Legenden der eSports-Szene und treffen sich nun auf ein Neues in einem denkwürdigen Duell aufeinander. Ihr Match findet am Donnerstag um 19 Uhr statt.

Die wohl spannendste Begegnung wird am Samstag das Event abrunden: Dann spielt das beste EU-Team im Best-of-Five gegen den stärksten Konkurrenten aus der NA LCS. 

Der Sieger gewinnt 20.000 US-Dollar, während der Zweitplatzierte 5.000 US-Dollar erhält.

Weiterlesen