Cristiano Ronaldo ist der Coverstar von FIFA 18 © EA Sports

Neue Features für FIFA 18's Ultimate Team Modus wurden bekanntgegeben. Neben ICONS-Stories auf allen Konsolen wurden auch Squad Battles und Objectives vorgestellt.

Am Dienstag präsentierte EA Sports in einem Live-Stream neue Features zum beliebten Modus FIFA Ultimate Team. Unter anderem wurden die ICONS-Stories enthüllt.

ICONS-Stories

Die ICONS-Stories geben den Legenden des Fußballs drei spezielle Karten, die die Highlights ihrer Karriere markieren. So erhält beispielweise Ronaldinho eine Karte für das Jahr 2002, als er bei PSG groß auftrumpfte und die WM gewann.

Außerdem erhält er auch eine Karte für das Jahr 2009, in dem er die Meisterschaft mit AC Milan holte, und 2004, als er der beste Spieler der Welt war, den Ballon d’Or gewann und die Spanische Liga dominierte.

Objectives

Auch neu sind die Objectives, oder Missionen. In den vergangenen FIFA-Titeln gab es zu Beginn des Ultimate Team-Abenteuers immer Starter-Missionen zu erfüllen, die den Spieler mit Bonus-Münzen und Spielern belohnten. Nun kommen tägliche und wöchentliche Missionen hinzu, die größere und bessere Belohnungen garantieren.

Squad Battles

Bei den Squad Battles können sich Spieler mit anderen messen, Punkte sammeln und so in den Ranglisten höher klettern. Auch hier gibt es nun bessere Belohnungen, wie Spieler und Packs. Außerdem kann man auch die Teams von Fußballern, FIFA-Profis und Promis herausfordern.

Ein weiteres neues Feature ist der Champions Channel. Dort kann man Wiederholungen der Top-Spieler der Welt anschauen, um von ihnen zu lernen und seine eigenen Fähigkeiten auf ein neues Level zu heben.

Weiterlesen