Auf offiziellen Screenshots von FIFA18 ist Hunter schon in Los Angeles zu sehen. © EA Sports

Die neusten FIFA-18-Gerüchte lassen Fan-Herzen höher schlagen: Der Spielmodus "The Journey" soll in sechs weiteren Ländern spielbar sein - auch in Deutschland.

Die FIFA-Community kann sich Gerüchten zufolge in der kommenden Version auf eine besondere Neuerung freuen: Der Spielmodus "The Journey", in welchem der Spieler die Geschichte eines Fußballers vom Amateur bis zum Profi erleben kann, soll auf sechs Länder ausgeweitet werden.

Mit dabei ist wie bereits im letzten Jahr die Premier League. Neu hinzukommen sollen: Deutschland mit dem FC Bayern München, Spanien mit Atlético Madrid, Frankreich mit Paris-Saint Germain, die USA mit L.A. Galaxy und Brasilien.

Die Community spekuliert

Den Ursprung findet das Gerücht auf der amerikanischen Social Media-Plattform "Reddit". Dort hatte der User "Oskarek" im FIFA-Subreddit ein Bild der sechs Auswahlmöglichkeiten gepostet.

Dieses Foto von User "Oskarek" versetzte die FIFA-Community in helle Aufregung. © www.reddit.com/r/FIFA

Bis auf dieses Foto sind keine weiteren Informationen zum Gerücht bekannt. Es bleibt also abzuwarten, ob und in welcher Form es sich als richtig erweist.

Den Fans dürfte es erst einmal egal sein, denn mit solchen Spekulationen vergeht die Wartezeit bis zur herbeigesehnten Veröffentlichung der neuen FIFA-Version nur umso schneller.

Weiterlesen