Für die deutsche FIFA-Elite geht es um alles! © SPORT1

Berlin - Beim FUT Champions-Finale ist Deutschland zahlreich vertreten. Die Profis werden alles geben, um sich für den FIWC zu qualifizieren.

Von Maximilian Eichgrün

Sechs FIFA-Spieler aus Deutschland treten beim letzten FUT Champions-Turnier in der Bundeshauptstadt an. Kein anderes Land ist dort so zahlreich vertreten. Neben den Siegchancen wächst damit natürlich auch der Druck für die deutschen Akteure.

Den ersten Teil des Events am Freitag in Berlin kann man auf Twitch bei den Jungs von bPart-Gaming verfolgen. Ehe es dann am Samstag ab 11.15 auf SPORT1.de, bei Facebook oder auf Youtube mit den Final-Partien weitergeht. Als Kommentatoren begleiten Malte Hedderich und Benny Drexler von bPartGaming das Endrundenturnier.

Starke Leistungen in Paris und Madrid

Im europäischen Finale der ersten FUT Champions-Saison in Paris waren gleich vier Deutsche unter den besten Acht und ließen jede andere Nation hinter sich. Zwar scheiterte Schalke 04s Cihan nach seinem Sieg auf der Playstation 4 im Gesamtfinale am Briten Tass, dennoch konnte er mit dem Turnier mehr als zufrieden sein.

Neben Cihan schafften es in Paris auch die VfL Wolfsburg-Profis TimoX und SaLz0r, sich in der Playstation 4 Division einen Platz für Berlin zu sichern. An der Xbox One hatte es Marlut etwas überraschend vollbracht, seinen Landsleuten zu folgen.

Auch das Regional Final der zweiten FUT Champions-Saison verlief für die deutschen Teilnehmer recht gut, obwohl S04-Profi Tim Latka vorzeitig ausschied. Mit dem deutschen Vizemeister Niklas Raseck sowie dem überraschend starken TheStrxngeR konnten zwei weitere deutsche Spieler ihr Ticket für das Finale in Berlin lösen.

Cihan auf der Erfolgsspur

Dank Cihan hat Deutschland einen Vertreter, der im Rennen um den Titel auf jeden Fall ein Wörtchen mitreden kann. Der Schalker hat ein paar beeindruckende Monate hinter sich. Neben seinem Sieg in der Playstation 4 Division in Paris gewann Schalkes stärkster Mann auch die Virtuelle Bundesliga sowie die ESL Meisterschaft und darf sich daher völlig zurecht als den besten Ultimate Team-Spieler Deutschlands bezeichnen.

Auch international ist definitiv mit Cihan zu rechnen. Schon in Paris hatte er bis auf das konsolenübergreifende Finale jedes einzelne Spiel gewonnen. Um Cihan zu schlagen, muss man schon fast auf die Schwäche des gebürtigen Berliners an der Xbox One setzen. Die Playstation-Division könnte er bei seinem Heimspiel erneut dominieren.

TimoX und Niklas Raseck als Geheimfavoriten

Außerdem rechnen sich natürlich auch die Wolfsburg-Profis TimoX und SaLz0r auf der PS4 Chancen aus. Gerade TimoX war in Paris ebenfalls sehr erfolgreich. Für TheStrxngeR, der schon in Madrid überraschen konnte, wird Berlin die nächste Chance, sich zu beweisen. Bei den Regional Finals der zweiten Saison eliminierte ihn erst der spätere Gesamtsieger Prinsipe.

In der Xbox-Division Werden Niklas Raseck und Marlut die deutsche Flagge hochhalten. Raseck wurde 2015 deutscher FIFA-Meister und spielte sich bei der diesjährigen Virtuellen Bundesliga bis ins Finale. Erst Cihan konnte ihn stoppen. In Madrid gehörte er zu den besten drei Xbox One-Spielern. Der gerade erst 18-Jährige ist sicher für die eine oder andere Überraschung gut.

Die Chance auf die WM-Teilnahme

Während das Finale von FUT Champions an sich schon als eine Art Weltmeisterschaft betrachtet werden kann,  ist es gleichzeitig auch ein Qualifikationsturnier für den FIFA Interactive World Cup in London. Acht der insgesamt 32 FIWC- Plätze werden in Berlin an die besten Akteure vergeben.

In dem mit Stars gespickten Teilnehmerfeld wird es für die deutschen FIFA-Profis nicht leicht werden, sich zu behaupten. Doch die Chancen stehen gut, dass es der eine oder andere zum FIWC schaffen könnte. Mit etwas Glück bleibt sogar der Titel in der Bundesrepublik.

Die Finalspiele finden am Freitag und am Samstag ab 12 Uhr bzw. ab 11 Uhr statt. Der gesamte Preispool beträgt 400.000 US-Dollar. SPORT1 ist am Samstag ab 11:15 Uhr mit von der Partie.