Cihan vs. Eric Maxim Choupo-Moting © FC Schalke 04

Cihan konnte im Finale des vierten Cups der ESL Meisterschaft den zweifachen FIFA-Weltmeister Deto in einem packenden Match bezwingen.

von Danny Singer

In der ESL Frühlingsmeisterschaft 2017 wurde am Montag der vierte von fünf Cups ausgespielt und es blieb spannend bis zum Schluss. Am Ende sicherte sich Cihan den Sieg gegen Deto in einem Finale, das sich sehen lassen konnte.

Der Weg ins Endspiel

Während sich Deto im Turnierverlauf gegen die beiden Sieger des VBL-Offline-Events der Allianz Arena, M4RV und Dr. Erhano, durchsetzen konnte, warf Cihan zu Beginn sein Teamkollegen Idealz aus dem Rennen. 

Der Schalke-Spieler traf danach auf den Tabellenführer GOOKU und schaltete auch SaLz0r im Halbfinale aus. 

Schlagabtausch im Finale

Im ersten Game des Finals ging es gleich spannend los. Der zweifache Weltmeister Deto ging mit einem schönen Schlenzer von Vidal in Führung.

Cihan gleichte aus, setzte seinen Gegner danach unter Druck und hatte einige große Chancen, das Spiel zu entscheiden. Er konnte aber in der regulären Zeit kein Tor mehr erzielen, sodass es gleich in die Verlängerung ging.

Dort gelang Deto noch einmal die Führung zum 2:1. Wer dachte, das wäre es gewesen, lag falsch. Cihan stellte seine Mannschaft noch einmal offensiv ein und kam im direkten Gegenzug zum Ausgleich, alles wieder auf Anfang. 

Cihan gilt in der Szene als Elfmeterkiller. Deto hätte also gut daran getan, vor Ablauf der Zeit noch ein Tor zu erzielen. Dies gelang dem Spieler von eSportsReputation noch kurz vor Schluss. Damit ging er nach Spielen 1:0 in Führung.

Auch in Match zwei konnte Deto vorlegen und durch einen Abwehrfehler aufseiten von Cihan in Führung gehen. Doch der Sieger des FIWC-Regionals drehte das Spiel noch einmal zu seinen Gunsten und entging einem Ausscheiden in Spiel zwei.

Das Spiel der Entscheidung

Klar war, es wird einen neuen Cup-Sieger geben. Keiner der beiden Finalisten konnte bislang ein Turnier in der ESL Frühlingsmeisterschaft 2017 für sich entscheiden. 

Im letzten Spiel konnte Deto schnell mit 3:1 in Führung gehen. Das Spiel war schon so gut wie vorbei, doch Cihan gab sich nicht auf und kämpfte sich zurück ins Spiel. 

Kurz vor Schluss erzielte der Europameister den verdienten Ausgleich.

Es kam, wie es kommen musste. Weder in der regulären Spielzeit noch in der Verlängerung konnte das Finale entschieden werden - Elfmeterschießen.

Dort machte Cihan das Unmögliche möglich. Nach der Aufholjagd gewann der Elfmeterkiller das Finale und holt sich so seinen ersten Cup-Sieg.

Spieler

Punkte

GOOKU

145

Cihan

115

Mo

110

Hasoo19

110

Tim Latka

100

Deto

90

Dr. Erhano

90

SaLz0r

80

Weiterlesen