So langsam wird es ernst im Kampf um die begehrte Trophäe © ESL | Stephanie Lieske

Im fünften und letzten ESL-Cup der FIFA-17-Frühlingsmeisterschaft hat der Schalker Cihan sich erneut den Sieg gesichert. Wolfsburgs TimoX ging leer aus.

Von Maximilian Eichgrün

Es war der letzte Cup der ESL-Frühlingsmeisterschaft, in welchem die Spieler darum kämpfen konnten, wer die Gruppenphase erreichen würde. Die acht qualifizierten Spieler stehen fest, darunter zwei Schalker und ein Wolfsburger.

Cihan mit starkem Comeback

Schalkes Cihan siegte wie schon letzte Woche im Finale des Cups. Erneut musste er sich gegen deto im Endspiel durchsetzen und schlug diesen insgesamt mit 2:0. Cihan holt sich damit Platz eins der ESL-Rangliste.

Dabei sah es für den Akteur der Königsblauen zunächst nicht gut aus, als er nach der Niederlage in Spiel eins der Best-of-Three-Serie im Viertelfinale gegen hasoo19 auch im zweiten Spiel mit 1:3 in Rückstand geriet.

Doch Cihan erzwang die Verlängerung und siegte am Ende doch noch mit 5:3. Im dritten Spiel drehte der Schalker die Serie dann endgültig und zog ins Halbfinale ein.

TimoX geschlagen

Wolfsburgs TimoX konnte zwar Schalkes Tim Latka aus dem Turnier werfen, unterlag im Halbfinale aber dem starken Cihan mit 0:2 im Best-of-Three. Das erste Spiel drehte Cihan wieder nach Rückstand, im zweiten Spiel der Serie gab TimoX bei 0:4-Rückstand sogar auf.

Neben TimoX, Cihan und Tim Latka sind auch Dr.Erhano, deto, GOOKU, hasoo19 und Titelverteidiger Mo für die Gruppenphase qualifiziert.

Spieler

Punkte

Cihan

190

GOOKU

145

deto

140

Mo

125

Hasoo19

125

Dr.Erhano

120

Tim Latka

115

TimoX

95

Weiterlesen