n0tail schwächelt noch. In den Playoffs muss mehr kommen © ESL - Helena Kristiansson

Seattle - Am letzten Tag hätten eigentlich zwei Siege für OG gereicht. Zwei enttäuschende Unentschieden bringen den Favoriten nun jedoch ins Lower-Bracket des TI7.

Das Valve-Event The International mit mehr als 22 Millionen US-Dollar Preisgeld hat seine erste große Überraschung: Zwei Unentschieden gegen LFY und ExecratioN zerstören die Upper-Bracket-Hoffnungen von Major-Rekordsieger OG.

Eine Niederlage in den Playoffs reicht also, um den Favoriten OG aus dem The International 2017 eliminieren.

LFY besiegelt das Ende

Besonders die Niederlage gegen ExecratioN aus Südostasien ist umso schwieriger für die Profis rund um n0tail zu verkraften. Als klarer Favorit sind sie in dieses Duell gegangen.

Gegen LFY hingegen musste man eigentlich mit einem herausfordernden Spiel rechnen, immerhin sind die Chinesen in Top-Form und strichen in der Gruppenphase keine Niederlage ein. Das Unentschieden hier war also ein voller Erfolg.

Jetzt muss das Star-Ensemble um n0tail und Fly- einen phänomenalen Lauf in den Playoffs hinlegen - OG darf kein weiteres Spiel mehr verlieren. Beim The Frankfurt Major 2015 gelang ihnen das Wunder schon einmal. Dagegen steht aber, dass das neuerdings von Red Bull gesponserte Team bisher noch kein Best-of-Three bei The International gewinnen konnte. 

Weiterlesen