Liquid will den Titel verteidigen © DreamHack - Felix Frank

Die siebte DreamLeague-Saison ist in zwei Wochen aufgeteilt. Liquid steht nach neun Siegen auf Platz eins. Auch Team Secret hat gute Chancen auf die Finals.

In der siebten Saison wird nicht auf eine langwierige Liga-Phase gesetzt, sondern innerhalb von zwei Wochen alles ausgespielt.

Zwei deutsche Dota 2-Profis treten in der DreamLeague an, die ihre Finals vom 21. bis 22. Juli auf der DreamHack Atlanta hat.

KuroKy steht wieder an der Spitze

Die besten drei Teams der regulären Saison schaffen es auf das Event, ebenso wie das beste Team der NA-Division.

Momentan steht Team Liquid, der amtierende DreamLeague-Meister, auf Platz eins, dicht gefolgt von Team Secret um den deutschen Offlaner KheZu und dem CIS-Team Vega Squadron.

Für das griechische Team von mousesports sieht es nicht gut aus. Mit sechs Niederlagen in Folge sind die Finals fast aus der Sichtweise gerückt.

Virtus.pro kann alles durcheinander mixen, da sie erst in Woche zwei in die DreamLeague starten.

1. 

Team Liquid

9-3

2.

Team Secret

8-4

3.

Vega Squadron

8-4

4.

Team Empire

4-4

5.

Natus Vincere

3-5

6.

Virtus.pro

0-0

7.

mousesports

0-6

8.

Elements Pro

0-6