KheZu konzentriert sich auf das Duell © DreamHack

Die Qualifier für die Dota Pit League sind durch: Neben Top-Teams wie OG, EG und Secret schafften es auch zwei Deutsche durch den Qualifier.

Von Mike Koch

Die Dota Pit League gehört zu den prestigeträchtigsten Ligen der Dota 2-Szene. Kein Wunder also, dass die zahlreichen Top-Teams versuchen, sich zu qualifizieren, um in Kroatien um 125.000 USD anzutreten.

KheZu übertrifft KuroKy

Nach dem Wechsel zu Team Secret konnte der deutsche Off-Laner KheZu schon seinen ersten Erfolg einfahren: Bei den ROG MASTERS 2016 gewann das Team rund um Star-Spieler Puppey souverän gegen Execration.

Auch in der Dota Pit League schaffte das Team seinen ersten Erfolg: Im Qualifier erwischten sie mit Team Liquid einen harten Brocken, konnten aber KuroKy und Co. mit 2:0 schlagen und ins Finale einziehen.

Dort besiegte Team Secret Flipsid3 Tactics und setzte sich für die Finals durch.

Duell mit Black^?

In Kroatien könnte KheZu auf einen deutschen Konkurrenten treffen, da auch Black^ sich mit Team Faceless im Qualifier für Südostasien durchsetzen konnte.

Der perfekte Zeitpunkt für den deutschen Carry, zu beweisen, dass sie auch offline stark spielen können. Bisher liegt ihre Bilanz bei null Siegen bei sechs Spielen.

In ihrem Qualifier setzte sich Faceless gegen starke Teams wie Mineski, MVP.Phoenix und Execration durch, um für Südostasien anzutreten. Leicht wird es aber für das Team rund um iceiceice und Black^ nicht.

Die Top-Teams im Bundle

Im zweiten Qualifier für europäische Teams setzte sich nämlich kein geringeres Team als OG durch, die gerade erst bei The Boston Major 2016 ihren dritten Major-Titel einfahren konnten.

Dazu gesellt sich Evil Geniuses aus Nordamerika, die sich für die Halbfinalpleite gegen N0tail und Co. revanchieren wollen.

Ein weiteres Top-Team kommt aus dem Qualifier für Osteuropa, Virtus.pro, gehört zu den stärksten Teams der Welt – kein Wunder also, dass sich die Russen in ihrem Qualifier durchsetzten und den nächsten Titel anpeilen.

Weiterlesen