gob b und sein Team BIG wollen die Playoffs der EPL noch erreichen © ESL

In der ESL Pro League ging es vergangene Woche heiß her. Über 80 Begegnungen standen auf dem Plan. Für mousesports lief es sehr gut, doch BIG fiel zurück.

Von Tobias Kämpfe

mousesports mit Aufholjagd

An gleich fünf Tagen waren die Mäuse im Einsatz und hatten somit ein straffes Programm zu absolvieren. Gleich zu Beginn wartete mit BIG der große deutsche Konkurrent. Doch mouz konnte sich auf beiden Maps durchsetzen, auch wenn es auf Cobblestone erst die zweite Verlängerung war, die für eine Entscheidung sorgte. 

Auch an den Folgetagen sammelte das Team rund um Ansager chrisJ fleißig Punkte. Gegen die Tabellennachbarn von Ninjas in Pyjamas sowie Heroic gab es jeweils ein Unentschieden.

Gegen das frühere Topteam Natus Vincere holte man sogar die maximale Ausbeute von sechs Punkten. Dies sicherte mousesports einen Playoffplatz und verwies Na`Vi auf den enttäuschenden letzten Rang. Die Ukrainer haben damit kaum noch Chancen auf die Endrunde.

Zu guter Letzt gelang oskar und Co. auch gegen die Franzosen vom Team EnVyUs ein Unentschieden. Dadurch grüßen die Mäuse nun von Rang fünf der Tabelle mit besten Aussichten auf die Playoffs.

Wenig Zählbares für BIG

Das deutsche Vorzeigeteam BIG im Rahmen der Superwoche nur an zwei Tagen im EPL-Einsatz. Nach der Niederlage gegen mousesports folgte mit Astralis ein weiterer harter Brocken für Star-Ansager gob b und seine Jungs.

Den Berlinern gelang auf Overpass ein 19:16-Erfolg nach Verlängerung. Die zweite Map ging jedoch deutlich mit 6:16 verloren. Dadurch stehen BIG nach dieser Woche nur magere drei Punkte mehr zur Verfügung.

Mit Platz zehn ist man noch immer auf Schlagdistanz zu den Playoffs, doch dürfen sich tabseN und Co. an den restlichen Spieltagen kaum noch Fehler erlauben.

Fnatic grüßt von der Spitze

Das schwedische Topteam Fnatic steht momentan souverän auf Platz eins der Tabelle. Das Lineup rund um Neu-Ansager Golden konnte im Spitzenduell gegen das zweitplatzierte Astralis für klare Verhältnisse sorgen.

Mit 16:4 und 16:8 ließen die Schweden keinerlei Zweifel aufkommen und verteidigten ihren Platz an der Sonne.

Nordamerika in europäischer Hand

In der nordamerikanischen Division hat das europäische Mix-Team OpTic Gaming rund um friberg das Geschehen fest im Griff. Einzig die Brasilianer von SK Gaming können mithalten und sind derzeit auf Rang zwei.

Um Counter-Strike und alles rund um das Thema eSports sowie Influencer geht es auch beim Kongress DIGITAL SPORTS & ENTERTAINMENT in Berlin am 16. und 17. Oktober. Über 400 Marken- und Marketingverantwortliche auf Geschäftsleitungsebene nehmen den jährlichen Branchentreff wahr, um die aktuellsten und wichtigsten Entwicklungen der digitalen Sport- und Medienbranche zu erfahren.

Weiterlesen