Die nächste Ära Brasiliens steht vor der Tür © ESL

Köln - Mit dem 3:0-Sieg gegen Cloud9 holt SK Gaming den dritten Titel in Folge. Die Brasilianer stehen abermals an der Weltspitze in CS:GO.

Von Mike Koch

Am Sonntagabend, kurz vor 21 Uhr, stand es fest: SK Gaming holt den dritten Titel in Folge - und das auf europäischem Boden. Nach der DreamHack Summer und den ECS Finals schafften die Brasilianer die Titelverteidigung bei der ESL One Cologne.

Als Nummer eins der Welt etablierten sich FalleN und Co. schon tags zuvor: Gegen FaZe Clan, einen Mitanwärter auf den nächsten Major-Titel, siegte SK Gaming erfolgreich mit 2:0.

Overtime-Krimi zeigt Stärke

Obwohl die zweite Map Cache mehr Spannung brachte als erwartet und in die Verlängerung ging, zeigte SK Gaming genau hier seine Stärke: Die Brasilianer beweisen Spiel pro Spiel ihre Nervenstärke, wenn es in die entscheidende Phase geht, so auch gegen FaZe.

In der Verlängerung gab SK Gaming nur noch eine Runde ab und sicherte sich die Finalteilnahme.

Die brasilianischen Playoff-Monster

Dabei sah es vor allem in der Gruppenphase nicht besonders gut für den zweifachen Major-Sieger aus. Erst im Entscheidungsspiel gegen Fnatic löste SK Gaming in letzter Minute das Playoff-Ticket.

Mit zwei Niederlagen gegen G2 Esports und die Space Soldiers im Gepäck liefen die Brasilianer erst in der K.o.-Phase zur Höchstform auf – keine weitere Map gab das Team hier in zwei Best-of-Threes und einem Best-of-Five ab.

Mit Offensiv-Power zur Spitze

Dabei können sich die Brasilianer vor allem auf die Unberechenbarkeit ihres Stils verlassen. Ähnlich wie ein Arjen Robben im Fußball geht SK Gaming immer mit dem gleichen Prinzip im Angriff vor und bleibt dabei dennoch unberechenbar.

Spontane Aggressivität, gute Map-Awareness und eine zielgenaue Kombination, koordiniert durch den Ansager FalleN, sind das Erfolgsrezept des brasilianischen Dream-Teams, das gegnerische Spieler in die Verzweiflung treibt.

coldzera & Co. mit zweiter Ära

Mit coldzera, dem vermutlich besten Spieler der Welt und der immer konstant atemberaubende Leistungen abruft, könnte SK Gaming nun ein weiteres Mal die CS:GO-Szene dominieren.

Nachdem sie 2016 beide Major-Turniere gewinnen konnten, würden FalleN und Co. bei einem weiteren Erfolg zu JW, Flusha und pronax aufschließen und mit drei Titeln auf Rekord-Ebene aufsteigen.

Zumindest im Moment ist SK Gaming der klare Topfavorit für das kommende Major in Krakau, das können auch Erzrivalen wie karrigan nach mehreren Niederlagen in Folge nicht verneinen.

Ohne Stolperer zum Legend-Status

Vom 16. Juli an steht die nächste Gruppenphase des PGL Majors an, die abermals im Swiss-System ausgetragen wird.

Gleich in der ersten Partie geht es gegen den vermeintlichen Underdog PENTA Sports rund um den deutschen AWP-Spieler kRYSTAL.

Mit der Firepower aus Köln von TACO, fer, coldzera, FalleN und felps sollte PENTA vermutlich chancenlos untergehen.

Weiterlesen