Bisher scheinen die Brasilianer unaufhaltsam zu sein © ESL

SK Gaming ist das beste Team der Welt. Die Stärken des Teams sind eindeutig: Aggressivität gepaart mit genauer Team-Kontrolle brachten die Brasilianer dahin.

In den Playoffs der ESL One Cologne 2017 kristallisierte sich schnell heraus, dass SK Gaming momentan an der Weltspitze steht – kein einziges Team konnte ihnen auch nur eine Map abnehmen, nicht einmal FaZe Clan, die momentan mit den Brasilianern um die Nummer eins kämpfen.

Freies Spiel seit cs_summit

Nicht nur das Event in Köln verdichtet, dass SK nach einer Schwächephase Anfang des Jahres eine zweite Ära prägen könnte. Schon die beiden weiteren europäischen Turniere, an denen sie teilnahmen, gingen an die Brasilianer.

Seitdem sie mit dem Sieg bei cs_summit ihren Negativtrend unterbrachen, verloren die Südamerikaner nur bei zwei Turnieren, sechs Titel gewannen sie dafür.

felps bringt frischen Wind

Ende letzten Jahres verabschiedete sich SK Gaming von einem langjährigen Mitspieler: fnx musste nach Unstimmigkeiten das Lineup verlassen. Nachdem das Team dann zum ELEAGUE Major mit fox auf einen Stand-In setzte, fand man kurze Zeit später einen neuen Mitspieler: felps von IMMORTALS.

Der junge Spieler ist bekannt für ein starkes Aim, das vernünftige Maß an Aggressivität und einen Lernwillen unter der Hand von FalleN.

Auch wenn die Erfolge erst ausblieben und bei der IEM Katowice sogar das Aus in der Gruppenphase einen neuen Tiefpunkt erschuf, hielten die Brasilianer zusammen, bis das Lineup Früchte trug – nun passt felps perfekt in das System von FalleN.

Eigenständigkeit mit dem Hauch Kontrolle

Schaut man sich die Spieler des Lineups an, also felps, coldzera, fer, TACO und FalleN, dann sieht man fünf eigenständige und aimstarke Weltklasse-Spieler. Dennoch sticht ein Name hervor: FalleN.

Der Ansager der Brasilianer ist bekannt dafür, dass er das Gehirn des Teams ist, sein System in der Gruppe von Aim-Stars auslebt und ihnen dennoch genug Freiraum lässt, um eigene Moves zu entwickeln.

Dadurch hat sich das bekannte SK Gaming-System entwickelt, das mit einem gehörigen Maß an Überraschungen agiert und dennoch immer zurück in ein System verfällt, das den Gegnern wenig Möglichkeiten des Durchbruchs gewährt.

Die Aggressivität führt zur Verzweiflung

Dabei leben die Brasilianer perfekt vor, wie man gegnerische Verteidigungen durchbricht, wie der Fnatic-Star JW am Beispiel von fer klarstellt:

Jedes Profi-Team hat theoretisch einen Spieler, der dank Aim-Stärke von der Leine gelassen wird und auch mal Dinge probieren darf. Der Unterschied hier ist jedoch, dass SK Gaming genau fünf dieser Spieler hat – genau das macht sie unberechenbar.

Je nachdem, welcher Spieler gerade das Momentum ausnutzt, die Gegner bringt es Verzweiflung. Prädestiniert dafür ist vor allem coldzera, aktuell der wohl beste Spieler der Welt.

coldzera, der Star unter den Stars

Sowohl an der AWP als auch an der Rifle zeigt er konstant Leistungen auf Weltklasse-Niveau.

Das Atemberaubende an seiner Performance ist, dass er dabei weder vor No-Names noch MVP-Kandidaten á la NiKo oder kennyS zurückschreckt und auch Dominanz gegen diese zeigt.

Deutlich wird dieses auch, wenn man sich die Statistiken von cold anschaut: Seit dem Beginn seiner Profi-Karriere ist sein Event-Rating nicht ein einziges Mal unter die kritische Marke von 1.00 geraten – seit 2015 ist coldzera on top.

Weiterlesen