© Dreamhack - Jennika Ojala

Köln - Am Samstag startet der europäische Qualifier für die ESL One Cologne im Juli. Auch BIG will sich als bestes deutsches Team für das Heimspiel qualifizieren.

Mit dem Sieg bei der ESL Frühlingsmeisterschaft hat sich BIG einen Platz im ESL One Cologne-Qualifier gesichert. Jetzt müssen die Jungs um tabseN alles geben, um sich für das Main-Event zu qualifizieren.

Dritter Anlauf für nex

Johannes "nex" Maget war auch bei den beiden Major-Events in Köln schon vor Ort. Aus der Gruppenphase, und damit in die Arena, hat er es bisher noch nicht geschafft.

Im Jahr 2015 scheiterte mousesports mit einer Runde 14:16 an FlipSid3 und 2016 war gegen Team Liquid Schluss - beide Male sehr bitter für das Team und die angereisten Fans.

Diesmal muss er sich mit seinem neuen Team BIG erst für das Event qualifizieren, bevor er erneut die Chance bekommt, sich in die LANXESS Arena vor tausende deutsche Fans zu spielen.

Keine leichten Gegner

FlipSid3 war für gob b und nex bereits 2015 eine Hürde, die es diesmal im Qualifier zu nehmen gilt. In der ersten Runde muss BIG erneut gegen den ukrainisch-russischen Mix um B1ad3 ran.

Auch wenn man FlipSid3 schlägt, wird das Bracket nicht einfacher. In der nächsten Runde wartet Heroic, die für das Viertelfinale gesetzt sind.

Im weiteren Turnierverlauf würde man höchstwahrscheinlich auf das dänische Tricked oder das norwegische Lineup von Dignitas treffen.

Auf der anderen Seite des Turnierbaums können sich Teams wie GODSENT, EnVyUs oder die türkischen Space Soldiers für das Event in Köln qualifizieren.

Ein hochkarätiges Teilnehmerfeld

Unabhängig vom Qualifier wird die ESL One Cologne aber jetzt schon ein absolutes Mega-Event. Das war zur Ankündigung noch nicht klar, da die ESL One Cologne dieses Jahr das erste mal kein offizielles Valve-Major ist.

Die Angst vor einem schwachen Teilnehmerfeld und einer leeren Halle löste sich mit den hochkarätigen Einladungen seitens der ESL allerdings schnell in Luft auf.

Mit FaZe Clan, G2 Esports und SK Gaming ist die absolute Welt-Elite des Counter-Strikes vertreten. Lediglich Astralis vermisst man von den Top-Teams der Szene.

Neben der lautstarken französischen Fangemeinde wird auch Virtus.pro und mousesports reichlich Unterstützung in Köln haben, wie schon die Jahre zuvor.