ESL Pro League verspricht weiter Spannung © mousesports

Nach der Hälfte der Saison in der ESL Pro League steht mousesports noch immer auf einem Playoffs-Platz. Nur die Dänen von North sind besser.

Von Danny Singer

Fünf von zehn Spielwochen in der ESL Pro League Season #5 sind bereits ausgespielt und das Berliner Traditionsteam mousesports zeigte einige starke Partien und steht verdient auf einem Playoff-Platz. Anders lief es bei G2.

Das Superteam auf dem Abstiegsplatz

Der French-Shuffle sollte die Erlösung für die französischen Teams werden und G2 als neues Superteam hervorbringen, das an die alten Erfolge von LDLC.com und Team EnVyUs anknüpft. Bislang ist davon noch nicht viel zu sehen. 

In der ESL Pro League konnten KennyS und Co. lediglich drei von elf gespielten Maps für sich entscheiden und stehen damit auf dem direkten Abstiegsplatz. Allerdings darf man dabei nicht außer Acht lassen, dass das französische Team noch immer Nachholspiele hat.

denis und Co. im Soll

In jeder Saison lautet das Ziel der Mäuse: Finals. mousesports befindet sich noch immer in der Findungsphase nach dem Abgang von NiKo. Der Map-Pool der Mäuse erweitert und festigt sich immer mehr. 

Von zwölf Spielen konnten die Mäuse bereits acht gewinnen. Nur die Dänen von North haben bereits mehr Siege auf dem Konto. Das Team des FC Kopenhagen konnte bereits zehn Maps für sich entscheiden und steht damit alleine auf Rang eins der Tabelle.

SK Gaming überflügelt alles

In Nordamerika schafft SK Gaming klare Verhältnisse. Nach zwölf gespielten Maps mussten sich die Brasilianer noch nicht ein einziges Mal geschlagen geben.

Das Gegenteil dazu bildet Selfless Gaming. Die Organisation mit dem Löwen im Wappen konnte von 14 Maps gerade einmal eine für sich entscheiden und steht damit abgeschlagen auf dem letzten Platz.

Weiterlesen