mousesports hat sich für das ELEAGUE Major qualifiziert © DreamHack - Adela Sznajder

Atlanta - Das Berliner Team mousesports ist unter den acht Teams, die sich am Wochenende für das kommende Major in Counter-Strike: Global Offensive qualifizierten.

von

Mit einer Bilanz von 3:1 schafften es die Spieler rund um NiKo, ihre Tickets für das ELEAGUE Major einzulösen. 

Allein die Teilnahme am Mega-Event im Januar beschert den Teams jeweils garantiert 8.750 US-Dollar Preisgeld. Insgesamt geht es beim ELEAGUE Major in Atlanta um eine Million US-Dollar.

mousesports unaufhaltsam

Wer hätte gedacht, dass mousesports nach der Blamage am Donnerstag noch so aufdrehen würde? Am Sonntag dominierten die Mäuse ihre brasilianischen Kontrahenten von Immortals mit 16:3 auf Cache. 

Dieser Major-Qualifier zeigte vor allem eine Änderung im Spiel von mousesports auf: NiKo tritt als individueller Star-Spieler bewusst zurück, um seinen Teamkollegen Raum zu bieten. Spiidi und loWel zeigten dank dessen vermehrt bravouröse Aktionen.

Somit ist man beim ELEAGUE Major dabei. Auch dort wird wieder das SWISS-System ausgespielt - ein Format, dass mouz zu liegen scheint.

Ninjas in Pyjamas nicht beim Major

Auch die Schweden von NiP sorgten für eine Sensation, jedoch zu ihrem Nachteil: Im Januar wird das erste CS:GO-Major ohne GeT_RiGhT und Co. stattfinden.

Am Sonntag verlor das legendäre Lineup gegen das osteuropäische Team Vega Squadron mit 2:16. Dies war die dritte Niederlage im Qualifier, nachdem man zuvor schon gegen OpTic und HellRaisers kapitulieren musste.

Neben NiP verpassten auch Cloud9 und Immortals schließlich doch noch das Major. Positiv überraschten am letzten Tag die HellRaisers, welche nach Niederlagen gegen GODSENT und OpTic noch die Kurve kriegten.

Auch die zwei französischen Teams G2 Esports und EnVyUs sind beim Major dabei, nachdem ihr Turnierstart weniger vielversprechend war.

Weiterlesen