Das Turnier geht in die zweite Runde © ROG MASTERS

In der zweiten Ausgabe der ROG MASTERS geht es einen großen Schritt weiter: Diesmal spielen die Teams in CS:GO und Dota 2 um insgesamt 500.000 US-Dollar.

Bevor es auf die Finals in Singapur geht, ist der Weg lang für Profi- und Amateur-Teams aus aller Welt. In verschiedenen Landes- und Regional-Qualifier können sich die Spieler aus CS:GO und Dota 2 beweisen und für das Finalturnier im November durchsetzen.

CS:GO und Dota 2 auf gleicher Ebene

Im Vergleich zum letzten Jahr geht es dabei um deutlich mehr Preisgeld: 250.000 US-Dollar wird pro Spiel ausgespielt – anfangen wird der ROG MASTERS 2017-Zirkus auf der ChinaJoy im Juli, einer großen Digital-Messe in Shanghai.

Dort werden sich die regionalen, chinesischen Teams messen, um sich einen Platz für die Finals in Singapur zu erspielen.

Neben China bekommen auch Europa, Afrika, Asien und Amerika eigene Qualifier, um ihre Vertreter loszuschicken. Die bisherigen Champions Team Secret und The MongolZ werden ihren Thron wohl gegen viele namhafte Herausforderer verteidigen müssen.

Weiterlesen