Die Adler Mannheim kämpfen um den Gruppensieg in der CHL
Ronny Arendt beendet mit 36 Jahren seine Karriere © Getty Images

Der "Hooligan" macht Schluss: Adler Mannheim-Profi Ronny Arendt beendet mit 36 Jahren seine Karriere. Er bleibt dem Klub aber auch weiterhin erhalten.

Der frühere Nationalspieler Ronny Arendt hat seine Eishockey-Karriere nach 19 Jahren beendet. Arendt (36) lief bis zuletzt für die Adler Mannheim auf, mit dem Klub aus der Deutschen Eishockey Liga (DEL) wurde der Stürmer zweimal Meister (2007, 2015).

"Ich hatte das Privileg, den besten Sport der Welt zu meinem Beruf zu machen. Die Entscheidung, meine Schlittschuhe an den Nagel zu hängen, ist wohl überlegt", sagte Arendt, der als Profi 1059 Spiele für Weißwasser, Iserlohn, Berlin (Capitals), Augsburg und Mannheim absolviert hat.

Der 15-malige Nationalspieler Arendt, Spitzname "Hooligan", wird sich bei den Adlern zukünftig gemeinsam mit Athletiktrainer Martin Müller um die Fitness der Spieler kümmern.

Weiterlesen