© getty

Alle sieben deutschen Skispringer sind am Samstag (14.00) beim Weltcup in Engelberg/Schweiz dabei.

Bester DSV-Adler der Qualifikation war Andreas Wank, der mit einem Flug auf 132,5 Meter und 139,9 Punkten Neunter wurde.

Vor der Generalprobe für die Vierschanzentournee gut in Form zeigte sich zudem der vorqualifizierte Severin Freund mit 133,5 Metern.

"Es dauert nicht mehr lang, bis der Knoten platzt. Ich stehe kurz davor", sagte Wank bei "Eurosport".

Ebenfalls am Samstag dabei sind die dank ihrer Weltcup-Platzierung automatisch qualifizierten Andreas Wellinger und Marinus Kraus sowie Karl Geiger (134,1 Punkte), Michael Neumayer (132,7) und Debütant Pius Paschke (130,6).

Gewinner der Qualifikation wurde der ehemalige Tournee-Sieger Wolfgang Loitzl (Österreich) mit einem Sprung auf 138 Meter.

Der 23 Jahre alte Pius Paschke war kurzfristig für Richard Freitag nachnominiert worden. Freitag musste seine Teilnahme wegen einer Knochenhautentzündung am linken Sprunggelenk absagen.

"Bis zum Start der Tournee sollte Richard wieder ins Wettkampfgeschehen eingreifen können", sagte DSV-Arzt Dr. Florian Porzig.

Weiterlesen