Martin Schmitt will seine Karriere nach den Olympischen Spielen in Sotschi beenden © getty

Skisprung-Oldie Martin Schmitt hat bei seinem ersten Wettkampf in der Olympia-Saison eine solide Leistung gezeigt.

Der 35-Jährige aus Furtwangen war beim Springen des zweitklassigen Continental Cups im norwegischen Rena als Achter bester Deutscher.

Schmitt will sich für Sotschi und damit seine fünften Olympischen Spiele qualifizieren, die Chancen des viermaligen Weltmeisters sind aber gering.

In Rena siegte der Slowene Jernej Damjan vor dem Polen Stefan Pula. Weitere Deutsche unter den besten 20 waren Daniel Wenig (13.), Maximilian Mechler (15.) und Jan Mayländer (19.).

Weiterlesen