Freitag gelangen bisher drei Weltcup-Siege im Einzel © getty

Richard Freitag hat sich bei seinem Comeback in glänzender Verfassung gezeigt.

Der 22-Jährige gewann mit einem Flug auf 98,5 Meter die Qualifikation für den Weltcup im norwegischen Lillehammer am Samstag.

Bereits am Morgen hatte der Sachse, der wegen eines Mittelfußbruches zuletzt zehn Wochen pausiert hatte, mit 101,0 m das Training dominiert.

Auch die übrigen DSV-Adler überzeugten. Karl Geiger und Vorjahressieger Severin Freund belegten die Ränge drei und vier, dahinter folgten Andreas Wank (12.) und Michael Neumayer (16.).

Marinus Kraus und Andreas Wellinger waren dank ihrer Platzierung im Gesamtweltcup automatisch für das Springen auf der Olympiaschanze von 1994 qualifiziert.

Ein anderes Comeback misslang dagegen: Der Norweger Anders Jacobsen, Vierschanzentournee-Gewinner von 2006/2007, flog neun Monate nach seinem Kreuzbandriss nur auf 84,0 Meter und muss auf das Springen von der Großschanze am Sonntag hoffen.

Hier gibt es alles zum Wintersport

Weiterlesen