Die deutschen Skispringer haben beim Sommer-Grand-Prix im polnischen Wisla mit Platz zwei im Teamwettbewerb überzeugt.

Severin Freund, Michael Neumayer, Richard Freitag und Andreas Wellinger mussten sich mit 1022,6 Punkten nur Gastgeber Polen um Großschanzen-Weltmeister Kamil Stoch (1058,4) geschlagen geben. Dritter wurde Slowenien (990,2).

Bester deutscher Springer war Freitag mit 270,3 Punkten (128 und 131 m). Am Samstag steht in Wisla noch ein Einzel-Wettbewerb an.

Weiterlesen