Starker Wind hat zur Absage des ersten Weltcup-Skispringens der Frauen im japanischen Zao geführt.

Nach dem Abbruch des ersten Durchgangs entschied sich die Jury für einen Neustart, der aber nach nur vier Springerinnen erneut abgebrochen wurde. Nach insgesamt fast vier Stunden wurde der Wettbewerb schließlich abgesagt.

Bereits das Training am Freitag war komplett vom Winde verweht worden. Für Sonntagmorgen (2.00 Uhr MEZ) steht in Zao ein weiterer Weltcup auf dem Programm.

Weiterlesen