Alle fünf DSV-Adler haben problemlos die Qualifikation für den Skiflug-Weltcup im tschechischen Harrachov geschafft. Stärkster des Rumpfteams war Maximilian Mechler, der mit 193 Metern Rang acht belegte.

Ebenfalls am Samstag (16 Uhr) dabei sind Marinus Kraus (183,5 m), Felix Schoft (183,0) und Andreas Wank (191,0). Der vorqualifizierte Michael Neumayer verzichtete auf seinen Sprung.

Bei leichtem Schneefall und schwierigen Windverhältnissen knackten vier Springer die 200-Meter-Marke. Seine Ambitionen auf den 47. Weltcup-Sieg der Karriere unterstrich Tournee-Gewinner Gregor Schlierenzauer:

Der Österreicher, der mit einem Erfolg am Finnen Matti Nykänen vorbeiziehen würde, kam auf 204 m. Gewinner der Qualifikation wurde Jaka Hvala (Tschechien) mit einem Flug auf 203,0.

Die DSV-Adler Severin Freund, Richard Freitag, Andreas Wellinger und Martin Schmitt sind in Harrachov nicht am Start.

Die größten deutschen Hoffnungen ruhen daher auf Neumayer, der am vergangenen Wochenende in Vikersund Zweiter geworden war. "Die Anlage in Harrachov sollte Michael liegen", sagte Bundestrainer Werner Schuster.

Weiterlesen