Der finnische Skispringer Janne Happonen hat sich bei einem Sturz auf der großen Olympia-Schanze im norwegischen Lillehammer wohl erneut schwer verletzt.

"Mein linkes Knie ist weggeknickt. Meine Erfahrung sagt mir, dass erneut etwas gerissen ist", sagte der dreimalige Junioren-Weltmeister im finnischen Fernsehen.

Der 28-Jährige hat in seiner Karriere bereits zwei Kreuzbandrisse erlitten.

Happonen war in der Qualifikation für das zweite Weltcup-Springen der Saison nach der Landung aus dem Gleichgewicht gekommen. Eine Untersuchung am Montag soll näheren Aufschluss über die Schwere der Verletzung geben.

Weiterlesen