Tim Tscharnke wurde 2010 Zweiter im olympischen Teamsprint
Tscharnke konnte in Canmore sein erster Sieg in einem Weltcuprennen feiern © getty

Tim Tscharnke ist auf der letzten Etappe der dreitägigen Mini-Tour im finnischen Kuusamo noch auf den 25. Platz abgerutscht.

Der 23-Jährige, als Elfter ins Rennen gegangen, musste in der Freistil-Verfolgung über zehn Kilometer dem hohen Tempo Tribut zollen. Sieger des "Ruka Triple" wurde erstmals der Norweger Martin Johnsrud Sundby vor den Russen Maxim Wylegschanin und Alexander Legkow.

Tscharnke war bereits zur Hälfte der Strecke aus den Top 30 gefallen, kämpfte sich aber auf der letzten Runde noch zurück und kam mit einem Rückstand von 1:18,0 Minuten ins Ziel.

Direkt hinter ihm überquerte Thomas Bing (+1:19,5) als zweitbester Deutscher auf Position 26 die Ziellinie, Jens Filbrich landete auf Rang 35. Axel Teichmann verzichtete wegen Rückenproblemen auf einen Start.

Der Titel ging nach 36:50,6 Minuten im Zielsprint an den WM-Zweiten Sundby, der seinen zuletzt zweimal erfolgreichen Landsmann Petter Northug ablöste.

Der neunmalige Weltmeister Northug musste sich bei eisigen Temperaturen mit dem 13. Platz begnügen.

Der Norweger Eldar Rönning, der nach zwei Etappen noch in Führung lag, verzichtete wegen Erschöpfung auf das abschließende Rennen.

Hier gibt es alles zum Wintersport

Weiterlesen