Skilangläuferin Hanna Kolb aus Buchenberg ist zum Auftakt des Weltcups in Sotschi in die Top 10 gefahren.

Die 21-Jährige schied im Sprint in der freien Technik im Halbfinale aus und erreichte als beste Athletin des Deutschen Skiverbandes (DSV) den neunten Platz.

Den Sieg beim Testlauf für Olympischen die Winterspiele im kommenden Jahr sicherte sich die US-Amerikanerin Kikkan Randall. Hinter der Führenden im Sprintweltcup fuhr Aurore Jean (Frankreich) vor Celine Brun-Lie (Norwegen) auf den zweiten Platz.

Denise Herrmann (14.), Sandra Ringwald (17.) und Nicole Fessel (20.) waren im Viertelfinale gescheitert.

Katrin Zeller hatte als 38. der Qualifikation das Finale der besten 30 ebenso wie die Gesamtweltcupführende Justyna Kowalczyk verpasst. Die Polin zählt den freien Sprint allerdings auch nicht zu ihre Lieblingsdisziplinen.

Weiterlesen