Neureuther gewann Gold bei der WM 2005 in Bormio mit der Mannschaft © getty

Ski-Rennläufer Felix Neureuther will am Sonntag beim Weltcup-Slalom im französischen Val d'Isere an den Start gehen.

Der Vize-Weltmeister reiste am Samstag mit dem Flugzeug von München nach Genf und von dort weiter in den Wettkampfort in den Hochsavoyen.

Ob er dann tatsächlich startet, entscheided Neureuther am Sonntagmorgen nach dem Einfahren.

Neureuther hatte bei einem Sturz im Training am Gudiberg in Garmisch-Partenkirchen eine Rückenprellung und einen knöchernen Kapselanriss im rechten Daumen erlitten.

Auf den Riesenslalom am Samstag hatte er deswegen verzichtet.

Hier gibt es alles zum Wintersport

Weiterlesen