Vonn gewann bei Weltmeisterschaften insgesamt fünf Medaillen © getty

Lindsey Vonn wird womöglich auf einen Start bei den Weltcup-Wettbewerben am kommenden Wochenende in St. Moritz verzichten.

Nach den Rennen am vergangenen Wochenende im kanadischen Lake Louise, wo sie im abschließenden Super-G Rang Fünfte geworden war, hatte die Amerikanerin erklärt, sie werde bis zu den Olympischen Spielen in Sotschi im kommenden Februar womöglich nur noch "zwei, drei Weltcups" bestreiten.

"Skifahren ist heftig, wenn vom Kreuzband nicht mehr allzuviel übrig ist", sagte Vonn und betonte: "Ich darf mein Knie nicht überbelasten, Sotschi steht in diesem Winter über allem."

Nach dem Kreuzbandriss am 5. Februar bei der WM in Schladming hatte sie vor drei Wochen einen Teilanriss desselben Bandes erlitten.

"Ich muss jetzt vor allem im Kraftraum arbeiten", sagte Vonn, "da kann ich wichtige Übungen machen, ohne das Knie zu belasten."

Wie ihr Programm in den nächsten Wochen aussehen wird, steht noch nicht fest. Ein Start in St. Moritz, wo am Samstag ein Super-G und am Sonntag eine Super-Kombination ausgetragen werden, ist allerdings eher unwahrscheinlich.

Vonn, die in Lake Louise ihr lange erwartetes Comeback gegeben hatte, wird ihr Europadebüt vermutlich in Val d'Isere (21./22. Januar) geben.

"Ich muss mir das Programm mal mit meinen Coaches anschauen, und dann werden wir einen Plan machen", sagte Vonn,Ski unterziehen.

Hier gibt es alles zum Wintersport

Weiterlesen