Lindsey Vonn plant ihr Comeback im alpinen Weltcup offensichtlich bereits beim Auftakt-Rennen am Samstag im österreichischen Sölden.

Angeblich will die Amerikanerin noch nicht einmal neun Monate nach einem Kreuzbandriss beim Riesenslalom unbedingt an den Start gehen. Eine endgültige Entscheidung soll allerdings erst im Verlauf der Woche fallen.

Vonn, die sich am 5. Februar im Super-G-Rennen bei der WM im vergangenen Februar im österreichischen Schladming bei einem Sturz schwer am rechten Knie verletzt hatte, trainiert bereits seit Tagen auf dem Rettenbachgletscher über Sölden.

Zuvor hatte sie bereits am Sommertraining der US-Mannschaft in Chile teilgenommen.

Hier gibt es alles zum Wintersport

Weiterlesen