Maria Höfl-Riesch hat im französischen Meribel erneut die Chance auf eine Platzierung auf dem Siegertreppchen.

Nach der Abfahrt zum Auftakt der Super-Kombination liegt die Weltmeisterin in dieser Disziplin auf dem dritten Rang. Ihr Rückstand auf die in Führung liegende Slowenin Tina Maze beträgt vor dem Slalom 0,60 Sekunden.

Zweite im Zwischenklassement ist Julia Mancuso aus den USA, ihr Vorsprung auf Höfl-Riesch beträgt 0,19 Sekunden.

Weiterlesen