Der Schweizer Ski-Rennläufer Daniel Albrecht hat sich bei seinem Sturz beim Abfahrtstraining im kanadischen Lake Louise einen Innenbandriss im linken Knie und eine Kniescheibenluxation zugezogen. Das ergab eine Untersuchung im Krankenhaus in Calgary.

Wie lange der frühere Kombinations-Weltmeister pausieren muss, ist offen. Albrecht wird in den nächsten Tagen zu weiteren Untersuchungen nach Bern verlegt.

Albrecht, mit der hohen Nummer 67 gestartet, kam im obersten Streckenabschnitt an einer vermeintlich harmlosen und flachen Stelle zu Fall und landete im Fangnetz.

Die Schweizer müssen in diesem Winter schon den Ausfall von Beat Feuz wegen einer Entzündung im linken Knie verkraften.

Weiterlesen