Für den Schweizer Ski-Star Beat Feuz ist die alpine WM-Saison beendet, bevor sie richtig begonnen hat.

Der 25 Jahre alte Berner ist wegen einer Entzündung im linken Knie in Behandlung und liegt nach wie vor im Krankenhaus. Schweizer Medienberichten zufolge ist die Ursache der Entzündung weiterhin nicht eindeutig geklärt. Feuz, in der Vorsaison Gesamt-Zweiter im Weltcup, hatte bereits auf den Auftakt in Sölden verzichtet.

In den vergangenen Wochen waren bei Feuz mehrere Spülungen des Kniegelenks vorgenommen worden, um die Erreger der Entzündung zu beseitigen.

Am vergangenen Wochenende verschlechterte sich seine Situation jedoch, woraufhin Feuz ins Inselspital nach Bern verlegt wurde. Dort stellten die Ärzte erneut steigende Entzündungswerte im Knie und kleine Blutungen in der Gelenkkapsel fest.

Feuz hatte in seiner Karriere immer wieder mit Knieverletzungen zu kämpfen. 2007 zog er sich im Training einen Kreuzbandriss zu und fiel die gesamte Saison aus. Auch 2008/09 bestritt er kein einziges Rennen, nachdem er im Abschlusstraining zur ersten Weltcup-Abfahrt eine Meniskus-Verletzung erlitten hatte.

Zum Ende der vergangenen Saison kämpfte sich Feuz mit Hilfe von Schmerzmitteln durch, weil er noch Chancen auf den Gesamt-Weltcup hatte. Den sicherte sich aber der Österreicher Marcel Hirscher - 25 Punkte vor Feuz.

Weiterlesen