Fritz Dopfer muss wegen seiner Daumenverletzung nicht operiert werden. Das teilte der Deutsche Skiverband (DSV) nach einer Untersuchung bei Mannschaftsarzt Dr. Peter Katzmaier in Oberstdorf mit.

Damit kann der 25-Jährige auch beim Weltcup im finnischen Levi (9. bis 11. November) mit einer Spezialschiene an den Start gehen.

"Ich bin glücklich, dass ich nicht operiert werden muss. Mit der Schiene komme ich gut zurecht, ich kann mich mit vollen Kräften auf den Slalom in Levi vorbereiten", sagte Dopfer.

Weiterlesen