Der ehemalige Slalom-Weltmeister Kalle Palander hat am Donnerstag seinen Rücktritt vom Ski-Rennsport bekannt gegeben.

Der 35-Jährige erklärte, dass er nach zahlreichen verletzungsbedingten Rückschlägen nicht mehr die nötige Motivation habe, um seine Karriere fortzusetzen.

"Hätte ich noch das Feuer in mir, könnte ich auch die Rückkehr an die Spitze schaffen. Doch zuletzt musste ich mich zwingen, mein Training zu absolvieren - das kam mir als reine Zeitverschwendung vor. Es ist Zeit zu gehen und etwas anderes zu machen", sagte der Finne.

Palander, der 1999 in Vail/USA als erster Finne die Slalom-Weltmeisterschaft gewonnen hat, hatte in seiner Karriere immer wieder mit Verletzungen zu kämpfen.

Zuletzt zog sich der 14-malige Weltcupsieger beim Riesenslalom in Sölden im Oktober 2011 einen Kreuzbandriss und einen Meniskusschaden im Knie zu, nachdem er erst kurz zuvor nach einer jahrelangen Verletzungspause wieder auf die Rennstrecke zurückgekehrt war.

Weiterlesen