Lindsey Vonn holte 2010 in Vancouver Olympia-Gold in der Abfahrt © imago

Die Alpin-Gesamtweltcupsiegerin befindet sich noch immer im Krankenhaus. Ein Sprecher und ihr Servicemann geben Auskunft.

München - Die Sorgen um Lindsey Vonn werden immer größer.

Die US-Amerikanerin wird nach Angaben ihres Sprechers Kay Lewis aufgrund eines "ernsten Darmleidens" im Krankenhaus behandelt.

Die 28-jährige Olympiasiegerin müsse nun unter ärztlicher Aufsicht auf die Ergebnisse weiterer Untersuchungen warten.

Vonns Servicemann Heinz Hämmerle erklärte der "Associated Press", dass Vonn in Vail im US-Bundesstaat Colorado nicht das erste Mal im Krankenhaus sei. Sie habe seit dem Riesenslalom in Sölden am 27. Oktober nicht mehr trainiert.

"Sie erzählte mir, dass sie sich schlecht fühlt und überall Schmerzen hat", wird Hämmerle zitiert.

"Ich fühle mich nicht gut"

Vonn hatte sich am Montag in die Klinik begeben, weil sie sich krank fühlte.

Bereits am Donnerstag hatte sie via "Twitter" über ihren schlechten Gesundheitszustand geklagt:

"Ich fühle mich nicht gut. Habe dann eine Hühnersuppe gegessen und Federers Sieg gegen Ferrer gesehen. Dann ging es mir etwas besser."

In Levi nicht dabei

Vonn hatte nach dem Weltcup-Auftakt in Sölden den Slalom am Wochenende in Levi in Finnland ausgelassen. (DATENCENTER: Der Weltcup-Kalender 2012/13)

Als Begründung wurde angegeben, sie wolle sich auf die Heimrennen in Aspen (24./25. November) vorbereiten.

Weiterlesen