Das Blitz-Comeback von Marlies Schild beim WM-Slalom von Schladming scheint gesichert.

Wie der österreichische Skiverband mitteilte, hat die Titelverteidigerin einen Start am Samstag (10 Uhr) fest ins Auge gefasst und absolviert ein tägliches Training.

Schild hatte sich im Dezember in Are einen Innebandriss im Knie zugezogen. Die Ärzte hatten ihr damals bezüglich eines WM-Starts wenig Hoffnung gemacht.

Die Österreicherin ist mit 33 Weltcup-Siegerin die zweiterfolgreichste Slalomläuferin der Skigeschichte. Nur Vreni Schneider (34) aus der Schweiz hat mehr Erfolge vorzuweisen.

Weiterlesen