Das Programm der Alpinen Ski-WM in Schladming ist schon vor dem offiziellen Beginn durch Wetterkapriolen beeinträchtigt worden.

Nach heftigen Schneefällen in der Nacht auf Sonntag ist die für Montag angesetzte Hangbefahrung für den Super-G der Damen abgesagt worden. Dies teilte der Veranstalter mit.

Der Super-G der Damen ist am Dienstag (11 Uhr) das erste Rennen der Weltmeisterschaften.

Offizielle Trainingsfahrten gibt es für diesen Wettbewerb nicht. Die Läufer haben nur die Möglichkeit, den Hang an sich unter die Lupe zu nehmen.Auf diese Möglichkeit müssen die Damen nun verzichten.

Am Dienstag morgen findet lediglich noch eine kurze Streckenbesichtigung statt.

Der DSV schickt beim Super-G Maria Höfl-Riesch, Viktoria Rebensburg, Lena Dürr und Veronique Hronek ins Rennen.

Weiterlesen