Natalie Geisenberger holte bei Olympia 2010 in Vancouver Bronze © getty

Die deutschen Rodler haben beim Weltcup im kanadischen Whistler alle vier Wettbewerbe gewonnen.

Nach den Erfolgen von Weltmeister Felix Loch sowie den Doppelsitzern Tobias Wendl/Tobias Arlt triumphierten auf der vierten Station des Olympia-Winters auch Natalie Geisenberger und die Teamstaffel.

Weltmeisterin Geisenberger setzte sich beim Viessmann Weltcup vor der Lokalmatadorin Alex Gough (+0,133 Sekunden) und Teamkollegin Anke Wischnewski (Oberwiesenthal/+0,210) durch.

Für die 25-Jährige war es der vierte Sieg im vierten Saisonrennen und der insgesamt 20. Weltcup-Erfolg ihrer Karriere.

In der Teamstaffel gewannen Geisenberger, Loch und Wendl/Arlt vor Kanada (+0,411) und Österreich (+0,895).

Es war für die BSD-Mannschaft der zweite Saisonerfolg beim dritten von insgesamt sechs Team-Wettbewerben.

Am vergangenen Wochenende war die deutsche Staffel in Winterberg nach einem Startfehler von Geisenberger nur auf Rang neun gelandet.

Hier gibt es alles zum Wintersport

Weiterlesen