Knapp am Sieg vorbei: Johannes Rydzek © getty

Kombinierer Johannes Rydzek hat den ersten deutschen Erfolg in Schonach seit 1987 haarscharf verpasst.

Der nach dem Springen von Rang elf in den 10-km-Langlauf gestartete Oberstdorfer belegte beim letzten Weltcup des Jahres mit 0,7 Sekunden Rückstand hinter Jason Lamy Chappuis (Frankreich) Rang zwei.

Der letzte deutsche Erfolg beim Schwarzwaldpokal war Hubert Schwarz gelungen.

Weltmeister Eric Frenzel (Oberwiesenthal/+13,4) kam nur auf Rang acht, bleibt jedoch im Gesamtweltcup an der Spitze vor dem Japaner Akito Watabe, der am Sonntag Dritter wurde (+1,1).

Am Vortag hatte Frenzel, der drei Saisonsiege nach sechs Rennen auf dem Konto hat, bereits nur Rang fünf belegt.

Björn Kircheisen (Johanngeorgenstadt) machte als Siebter (+13,2) das starke deutsche Mannschaftsergebnis perfekt - zudem löste der 30-Jährige damit das Ticket für die Olympischen Spiele in Sotschi.

Weiterlesen