Der Weltmeister steht vor dem letzten Rennen des Jahres: Eric Frenzel © getty

Kombinations-Weltmeister Eric Frenzel (Oberwiesenthal) geht im letzten Weltcup des Jahres als starker Zweiter in die Loipe.

Heftiger Wind in Schonach verhinderte am Sonntag das geplante Springen, für den abschließenden Skilanglauf (14.40 Uhr) wurde das Ergebnis des provisorischen Durchgangs am Freitag verwendet.

Dort hatte sich Frenzel nur dem Norweger Haavard Klemetsen geschlagen geben müssen, sein Rückstand beträgt sieben Sekunden.

Ebenfalls gut platziert sind Manuel Faißt (Baiersbronn/+0:30 Minuten) und Johannes Rydzek (Oberstdorf/+0:33) auf den Rängen sechs und elf.

Der Japaner Akito Watabe, Frenzels härtester Rivale im Kampf um das Gelbe Trikot des Gesamtweltcup-Führenden, hat als Dritter neun Sekunden Rückstand auf Klemetsen.

Am Samstag hatte Frenzel bei seinem Heimspiel nur Rang fünf belegt.

Den letzten deutschen Sieg beim Schwarzwaldpokal hatte 1987 Hubert Schwarz geholt.

Weiterlesen