Björn Kircheisen holte bei Olympia 2010 mit dem Team Bronze © getty

Die deutschen Kombinierer greifen auch im Teamwettbewerb nach einem Podestplatz.

Beim Weltcup im finnischen Kuusamo liegen Weltmeister Eric Frenzel, Björn Kircheisen, Johannes Rydzek und Manuel Faißt nach dem Springen auf Rang vier.

Das DSV-Quartett geht mit einem Rückstand von 48 Sekunden auf die führenden Norweger in den abschließenden 4x5-Kilometer-Langlauf.

Zweiter ist Japan (+28 Sekunden) vor Russland (+42). Der Teamwettbewerb steht auch bei den Olympischen Spielen in Sotschi auf dem Programm.

Erst am Samstag hatte der zweimalige Weltmeister Frenzel den ersten Einzel-Weltcup der Saison gewonnen.

Hier gibt es alles zum Wintersport

Weiterlesen